BMWi-Markterschließungsprogramm

Das BMWi unterstützt mit dem Programm "Maßnahmen zur Erschließung von Auslandsmärkten für KMUs des produzierenden Gewerbes und für Dienstleister" deutsche Unternehmen, sich international zu positionieren.


© Fotolia/zapp2photo

Die AHK Korea fokussiert im Rahmen dieses Programms auf Projekte im Bereich Automobilindustrie, Energie, Maschinen- und Anlagenbau in Südkorea. Die Geschäftsanbahnung umfasst eine Unternehmerreise mit lokaler Veranstaltung deutscher und lokaler Experten und nachfolgendem Networking.

Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen. Neben den Einzelgesprächen mit potenziellen Geschäftspartnern wird eine umfassende Zielmarktanalyse flächendeckend zur jeweiligen Branche erstellt, die den Teilnehmern vor der Reise zur Verfügung gestellt wird.

Referenzprojekte

  • Projekt des BMWi für energieeffizientes Heizen und Kühlen in Gebäuden (Zielmarktanalyse, Delegation)
  • Projekt des BMWi für Photonik (Leistungsshow, Kundenansprache)
  • Projekt des BMWi für Biomasse/Biogas (Vertriebspartnersuche, Leistungsshow)
  • Projekt im Auftrag des BMELV zur Nahrungsmittelbranche (Zielmarktanalyse, Delegation)